Die "Spielverderber" wurden 1994 nach einem Workshop als freie Theatergruppe gegründet. 7 Jahre später (August 2001) wurde daraus der gemeinnützig, eingetragene Verein "Die Spielverderber" e.V.

Ziel des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur, speziell im Bereich Theater. Bei den "Spielverderbern" arbeiten mehrere Ensembles und Arbeitsgemeinschaften an unterschiedlichen Projekten. So werden jährlich verschiedene Aufführungen und Stücke realisiert.

Finanziert wird unsere Arbeit durch Spenden, Eintrittsgelder und Mitgliedsbeiträge. Firmen helfen beispielsweise durch Sponsoring, Geld- und Sachspenden.

Mit den unterschiedlichsten Angeboten, Projekten und Theaterproduktionen bietet der Theaterverein ein umfangreiches Angebot für alle.

Möglich wird dies aber erst durch das ehrenamtliche Engagement unserer Mitglieder, die die Möglichkeit nutzen Ideen zu realisieren, sich aktiv einzubringen und etwas zu bewegen.