20092013
Schwarzer Abend

Die Spielverderber präsentieren in beliebter Manier und voller Spielfreude Geschichten, Mythen und Alltagsabenteuer. Und doch ist diesmal alles anders: Schwarzer Humor und dunkle Gestalten erobern die Bühne und ziehen den Besucher in ihren Bann. Scheinbar mühelos bedienen sich die Spielverderber dabei sämtlicher Darstellungsformen und bieten so ein spannendes Kaleidoskop von humorvoller bis nachdenklicher Unterhaltung. Bei solcher Vielfalt wird selbst „schwarz“ zu „bunt“ gefärbt! Genießen Sie den Reiz des Unerwarteten und den Charme der Spielverderber bei Kaffee, Wein oder Bier. Die perfekte Abendunterhaltung zwischen den Feiertagen!
2012
DANIEL IM TRAUMLAND
Kindertheaterstück


Daniel ist ein Angsthase. Deshalb versteht er nicht, dass ausgerechnet er von dem Träumling eines Nachts besucht wird. Dieser bittet ihn um Hilfe, denn der Schlüssel zum Zimmer der Träume wurde gestohlen - so dass kein einziger Traum mehr zu den Menschen geschickt werden kann. Der Träumling bittet Daniel mit ihm zu gehen, da Daniel bis jetzt alle Abenteuer in seinen Träumen bestanden hat. Diese Inszenierung der Nienburger "Spielverderber" führt große und kleine Menschen ab 6 Jahren ins Land der Träume.

2011
Bunter Abend
Sketche, Musik und Performance


2011
Eine Leiche für Margarete

Dass eine Seefahrt lustig und vor allem gesund sein soll, bewahrheitet sich auf dieser Reise des Kreuzfahrtschiffes wahrlich nicht. Dass sich Passagiere gegenseitig in die Haare geraten kommt zwar immer wieder vor, aber dass es mit einem Mord endet, damit hätte Kapitän Hacker nicht gerechnet.

Da die Leiche kurz darauf auch noch verschwindet, bleiben für die Spurensuche nur wenige Beweise zurück. Der nächste Hafen ist noch weit und kein Polizist an Bord der den Täter aufspüren könnte. Genau das richtige Szenario für Bordköchin Margarete Glöbich. Sie ermittelt auf eigene Faust. Als geübte Krimileserin, mit einem Faible für Massenmörder, fühlt sie sich geradezu berufen, diesen verzwickten Fall zu lösen. Dass dabei ihre Kochkünste etwas zu kurz kommen stört sie wenig, Kapitän Hacker und die Passagiere jedoch umso mehr. Und die Passagiere setzen sich aus einem bunten Haufen unterschiedlicher Charaktere zusammen. Als wenn damit nicht bereits genug Unannehmlichkeiten verbunden wären, verdächtigt auf einmal jeder jeden. Das führt dazu, dass das Bordleben eher einem Kriegsschauplatz als einem erholsamen Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff gleicht. Bei dieser Komödie sind Spannung und Spaß garantiert.



2011
EIN KESSEL BUNTES
Ein bunter Mix aus Musik, Sketch und Performance im Rahmen der Amateurtheatertage in Bernburg.

2010
Franz Kaffka - FRAGMENTE
Inszenierte Fragmente aus dem Leben Franz Kaffkas und Ausschnitte aus "Der Gruftwächter" - gespielt im Rahmen der Ausstellung der Rahn-Schule zum Thema Franz Kaffka
Am 12. und 13. Januar stellten die Schüler der 12. Jahrgangstufe der Fachoberschule Gestaltung der Dr. P. Rahn Schule Nienburg ihre Arbeiten im Kulturwerk Nienburg aus.
Eindrucksvoll am zweiten Abend die szenischen Darbietungen der Theatergruppe „Die Spielverderber“ unter der Regie von Michael Suhr, die in Kooperation zum Gelingen dieser beiden Abende beitrugen.
In Anlehnung an das dokumentarische Theater wurden zunächst biografische Sequenzen aus Kafkas Leben präsentiert. „Vor dem Gesetz“ setzten Ariane Rabe, Gülcan Songün, Sina Makris und Michael Suhr mit einfachen Mitteln eindrucksvoll in Szene. Dem Publikum wurde das zwanghafte und vergebliche Bemühen des Einzelnen nach der existentiellen Sinnsuche und das Scheitern vor der Autorität mit der bitteren Erkenntnis von Orientierungslosigkeit und Resignation verdeutlicht.
„Der Gruftwächter“, Kafkas einziger Dramentext, zeigt die undurchsichtigen Machtverhältnisse am Hof eines Fürsten als Beispiel eines politisch instabilen Systems.
Ein hinfälliger Greis, hervorragend gespielt von Michael Suhr, zeigt das vergebliche Bemühen um seine Existenz im Dienst der Fürstenregentschaft in der Unentschlossenheit zwischen Kammerherrn, gespielt von Araina Rabe, und Fürsten, gespielt von Sina Makris. Die skurrile Verbindung von Greisenhaftigkeit und Vitalität erinnert an Kafkas Vaterfigur aus dem Prosatext „Das Urteil“ und die eigene Zwiespältigkeit zum Vater. Es kommt in dem Dramentext zu keinem konkreten Abschluss, so endete diese Inszenierung auch fragmentarisch mit der Schlusserkenntnis und einem wesentlichen Motiv Kafkas, die die Unmöglichkeit des Seins demonstrierte.


2010

"BUNTER ABEND"

Sketche, Musik und Performance

Diesmal zum Thema Vampire, Mystik und Abenteuer


2010

"Das verschwundene Zauberlicht"

Im wunderschönen Nickelland lebt man glücklich und zufrieden zusammen. Während die Nickelkinder fleißig in der Schule sitzen und bei Frau Nickelzwick das ABC lernen, erhält Professor Rabe einen Brief von dem bösen, gefährlichen und allgemein gefürchteten Tubösius Schnorrz aus dem Lügenwald. Dieser hat nämlich das Zauberlicht der Nickel gestohlen und verlangt hierfür eines der Nickelkinder. Während deshalb bei Frau Nickelzwick und Professor Rabe noch helle Aufregung herrscht, gehen die Nickelkinder auf eigene Faust in den düsteren Lügenwald, um das Zauberlicht zurück zu holen. Außer sich vor Sorge machen sich schließlich auch Frau Nickelzwick und Professor Rabe auf den Weg.

Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen werden von verrückten Kreaturen empfangen von denen niemand weiß, ob sie gut oder böse sind. So treffen Sie beispielsweise auf Fliegenpilze, die von sich selbst behaupten keine zu sein oder auf einen verrückten Wegweiser. Auf der Suche nach dem Zauberlicht verlieren die Kinder plötzlich das Nickelkind Schnuffy. Ob sie den bösen Tubösius Schnorrz finden und dieser wirklich so böse ist? Bekommen die Nickel ihr Zauberlicht zurück und finden Schnuffy wieder? Folgen Sie den Nickelkindern in den Lügenwald…

Spannung und Humor kommen in diesem Theaterstück von Antje König nicht zu kurz. In der Inszenierung der „Spielverderber“ können sich die Zuschauer auf eine kurzweilige Suche nach dem Zauberlicht freuen. Ein Theaterstück mit Effekten und Musik für Menschen ab 6 Jahren.

Diese Produktion wurde auch für den KNAX-Klub der Sparkasse Nienburg an verschiedenen Orten im Landkreis gezeigt.


"BUNTER ABEND" 2009
Sketche, Musik, Tanz und Performance

Lassen Sie die "Spielverderber" einen Abend lang ihr Fernsehprogramm ersetzen. Zappen Sie zwischen Sketch und Musik, nachdenklicher und leichter Unterhaltung. Genießen Sie bei Kaffee, Wein oder Bier ein bunt zusammengewürfeltes Programm,
bei dem die Akteure der "Spielverderber" die Fernbedienung in der Hand haben.
Für gute Unterhaltung ist selbst in den Werbepausen ges
orgt !


"Wer hat die schönsten Schäfchen":
(2009)
Kriminalkomödie in drei Akten von Tina Segler

Der Brauereibesitzer Wilhelm von Schlossfeld wird tot in seiner Brauerei aufgefunden. Bald wissen der etwas trottelige Hauptkommisar Reinharts und sein ungeschickter Assistent Tristan Spitz genau: Es war Mord!
Elisabeth, Wilhelms Frau, die von allen nur Schäfchen genannt wird, kann es nicht fassen. Wer sollte einen Grund gehabt haben ihren geliebten Mann zu ermorden? Für sie war er der liebste Mensch auf Erden. Doch sehr schnell wird dem Zuschauer klar, dass wirklich nur ein „Schäfchen“ so denken kann. Es erscheinen eine ganze Reihe von Verdächtigen: Sebastian und Christina von Langenberg, zwar verwandt mit Wilhelm, aber durchaus mit begründeten Hassgefühlen gegenüber dem ermordeten Schwager, eine plötzlich auftauchende Geliebte, ein Dienstmädchen im Glauben an die große Liebe und sogar zwei Ordensschwestern zählen zum Kreis der Verdächtigen. Und was ist mit Elisabeths jüngerer Schwester Sophie? Im Laufe der Ermittlungen tauchen allerlei Geschichten auf, die man lieber verschwiegen hätte und es geschieht ein weiterer Mord! Und wenn man denkt, des Rätsels Lösung zu kennen, kommt doch noch eine Wendung…

Wer hat die schönsten Schäfchen_2009

2008"Aufstand der Pantoffelhelden":
Schwank von Dieter Adam

Die Pantoffelhelden Peter und Robert lassen sich von ihren Frauen wie Waschlappen behandeln. Um seine unglückliche Ehe von vorn herein zu verhindern hat Peter eine Zeitmaschine gebastelt. Seine Zeitreise mit Robert misslingt zwar, aber die übrigen Familienmitglieder spielen ihnen eine vor, doch dann drehen sie den Spieß um...

Aufstand der Pantoffelhelden_2008

"Orientierung Privat":

Ein Stück über Beziehungen, Vergänglichkeit der Liebe, Alltag und Arbeit.

Orientierung Privat_2008


2006Job Suey
2005
Das Geld ist im Eimer
2004
Wiederaufnahme: Die kleine Wolke Caroline
Sparmaßnahmen
2003
Merle und das Geheimnis des Dachbodens
Chaos hoch drei
2002
Die kleine Wolke Caroline
2002
Bubblegum und Brillanten
2001

Grausame Kindermärchen
Einmal ins Jenseits und zurück

Gründung Theatergruppe "Die Spielverderber" e.V.

1995
   -
2000
Daidalos
Die Bewerbung
Vampire waren auch nur Menschen
Feuerzauber
Metamorphosen
Der Traum ist aus

1994
Gründung der freien Theatergruppe "Die Spielverderber" nach dem Projekt "Toll drauf"